Zimmerer-Europameisterschaft

Alle zwei Jahre kommen Zimmerer aus ganz Europa zur Zimmerer-Europameisterschaft zusammen, um die beste Zimmerer-Nation und den besten Zimmerer Europas zu ermitteln. Während des dreitägigen Wettbewerbs, der von Timber Construction Europe ausgerichtet wird, bauen junge Zimmerer-Gesellen aus europäischen Ländern anspruchsvolle Dachstuhlmodelle und demonstrieren den fachgerechten Umgang mit dem Baustoff Holz. Diese werden für die Einzel- und Nationenwertung von einer Expertenjury bewertet. 

Europameisterschaft 2016 in Basel

Bei der Zimmerer-Europameisterschaft 2016 vom 11. bis 15. Oktober 2016 in Basel wurde Kevin Hofacker (21) aus Deutschland Europameister 2016 in der Einzelwertung. Silber bekam der 20-jährige Schweizer Florian Nock, Bronze ging an Florian Kaiser (23) aus Deutschland. In der Mannschaftswertung wurde Deutschland Europameister, Frankreich bekam die Silbermedaille, auf Platz drei kam das österreichische Team vor Frankreich. Im Einladungswettbewerb gingen alle drei Medaillen nach Südtirol. Moritz Mayer bekam die Goldmedaille, Benjamin Grüner sicherte sich Silber und Matthias Grunser Bronze. Insgesamt nahmen 26 Teilnehmer aus zehn Ländern teil.

Ausführlicher Bericht und Fotogalerie


Europameisterschaft 2014 in Grenoble

Bei der Zimmerer-Europameisterschaft 2014 vom 3. bis 6. April 2014 im französischen Grenoble wurden Simon Rehm aus Deutschland und Tharreau Quentin aus Frankreich Europameister. Beide erreichten die gleiche Punktzahl und teilten sich somit den Sieg. Silber wurde nicht vergeben. Bronze holte Kevin Weidner aus Deutschland.
In der Mannschaftswertung bekamen Deutschland und Frankreich die Goldmedaille. Die Silbermedaille wurde auch hier nicht vergeben. Die Schweiz erreichte in der Teamwertung den dritten Platz.

Ausführlicher Bericht und Fotogalerie