Regelungen in der EU

Der europäische Binnenmarkt ist – bezogen auf seine Wirtschaftskraft - der größte Binnenmarkt der Welt. Er basiert auf den vier Freiheiten:

  • der Freiheit der Waren,
  • der Freiheit der Dienstleistungen,
  • der Freiheit des Kapitals und
  • der Freiheit (im Sinne von Freizügigkeit) der Arbeitskräfte.

So einfach es klingt, die vier Freiheiten anzuwenden, so kompliziert ist der Prozess der Vollendung des Binnenmarktes. In jedem Land existieren unterschiedliche Vorschriften für Waren und Dienstleistungen, die sich beispielsweise auf die Sicherheit des Produkts oder die Ausbildung des Dienstleisters beziehen. Hierfür bedarf es eines Prozesses der Harmonisierung der Regeln, um einen wirklich freien Handel und eine wirkliche Freizügigkeit zu ermöglichen und gleichzeitig den nationalen Charakter des einzelnen Mitgliedstaaten respektieren.

Bei diesem Prozess der Harmonisierung ist es oberstes Ziel von Timber Construction Europe, den Interessen der Unternehmen des Zimmererhandwerks Geltung zu verleihen und allen Beteiligten in der Erarbeitung der gemeinsamen Regeln immer wieder an den Sinn der oben genannten Ursprungsidee zu erinnern.

 

 

 

Internationales
Holzbau WÖRTERBUCH

Fachwort suchen und in vier
Sprachen übersetzen lassen!