01. Juni 2016

Peter Aicher löste Ullrich Huth als Präsident zum Jahreswechsel ab

Timber Construction Europe hat auf der Generalversammlung am 26. Mai 2016 in Salzburg turnusgemäße Neuwahlen durchgeführt. Zum neuen Präsidenten wurde der 57-jährige deutsche Holzbauunternehmer und Zimmermeister Peter Aicher aus dem bayerischen Halfing gewählt. Aicher übernahm das Amt zum 1. Januar 2017 von Ullrich Huth, der seit Januar 2014 an der Spitze des europäischen Dachverbandes steht und auf eine weitere Amtszeit verzichtet hatte.

Als Vizepräsidenten wurden die Vorsitzenden bzw. Präsidenten der Trägerverbände im Amt bestätigt: Joseph Heidesch für Holzbau Luxemburg, Hubert Gruber für die Kooperation der Südtiroler Verbände, Richard Rothböck für Holzbau Austria sowie Hans Rupli für Holzbau Schweiz. Zudem wird im Juli 2016 der Zimmerer und Ingenieur Hermann Atzmüller das Amt des Bundesinnungsmeisters von Richard Rothböck übernehmen.

Generalsekretär bleibt Johannes Niedermeyer, Geschäftsführer des Holzbau Deutschland Instituts in Berlin, wo das Generalsekretariat auch seinen Sitz hat. Auch bei den Vorsitzenden der drei Kommissionen gab es keine Wechsel. DI Reinhold Steinmaurer bleibt Vorsitzender der Kommission Technik, Thomas Rothfuß wurde als Vorsitzender der Kommission Bildung und Dr. Matthias Ammann als Vorsitzender der Kommission Kommunikation bestätigt.

Inhaltlich beschäftigte sich die Generalversammlung mit der strategischen Festigung in der technischen Interessensvertretung, der Stärkung des grenzüberschreitenden Wissenstransfers im Holzbau und vor allem mit dem politischen Aufruf zur Ressourcenwende.

Auf der Generalversammlung wurde die vor einiger Zeit vereinbarte Kooperation des Vereins Südtiroler Zimmerleute mit den Zimmerern im Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister (LVH) auch für Timber Construction Europe bestätigt, so dass der europäische Dachverband beide Verbände auf europäischer Ebene vertritt.

Die Generalversammlung fand im Vorfeld der Bundestagung von Holzbau Austria statt. Dort dankte Timber Construction Europe dem scheidenden Vizepräsidenten Richard Rothböck für sein langjähriges Engagement für den Holzbau auf europäischer Ebene. Der Präsident von Timber Construction Europe, Ullrich Huth, überreichte Rothböck, die Goldene Ehrenmedaille. Huth dankte Rothböck für seinen Einsatz. „Es ging Richard Rothböck immer darum, unseren Holzbau voranzubringen. Das erfolgte verlässlich, gründlich, mit viel Elan und vielen Ideen. Auch an der Neuaufstellung, die wir vor vier Jahren angegangen sind, hatte er einen wesentlichen Anteil, da er bei Holzbau Austria für die nötige Unterstützung gesorgt hat, um diese neuen Wege einzuschlagen!“, so Huth.